Verbundschulgebäude Winterberg – An- und Umbaumaßnahmen

Projektname : Verbundschulgebäude Winterberg - An- und Umbaumaßnahmen
Bauherr : Stadt Winterberg
Fichtenweg 10
59955 Winterberg
Bauzeit : 2017 - 2019
Architekt : HOMANN ARCHITEKTEN
Leistungsphasen:123456789

Die heutige Aufgabe in der schulischen Bildung geht über eine reine Wissensvermittlung hinaus und beinhaltet u. a. auch die Vermittlung von Fähigkeiten zum eigenständigen Wissens­erwerb. Der ausschließliche traditionelle Frontalunterricht im Klassenraum entspricht daher nicht mehr den aktuellen pädagogischen Konzepten und wird zunehmend durch Angebote abgelöst, die eine individuelle Förderung des einzelnen Kindes oder Jugendlichen im Schulalltag ermöglicht. Es wird zunehmend in einer zeitlichen Aufteilung „30-30-30-10“ gearbeitet. Dies bedeutet, dass ca. 30 % des Unterrichts als Frontalunterricht in Vortragsform (Instruktion) erfolgt, 30 % in Kleingruppen gearbeitet wird, zu 30 % eine individuelle Bearbeitung von Themen erfolgt und ca. 10 % im Kreis der ganzen Klasse unter richtet wird. Aufgrund dieser veränderten Unterrichtsform verliert der traditionelle Klassenraum an Bedeutung, während die Aufwertung anderer Bereiche im Schulgebäude für die Nutzung von Kleingruppen bzw. zur individuellen Arbeit notwendig wird.

  • Schule im Wandel
  • Vom Klassenzimmer zur „Lernlandschaft“
  • Vom Klassenzimmer zur „Schul-Wohnung“
  • Vom Lernort zum Lebensort
  • Schule Leben Lernen